Kaiserstuhl-Tipp #1 – Heimat der Fasskollektion

Heimattourismus. Warum macht man das nicht öfter? So sind wir bei traumhaftem Frühlingswetter losgewandert – bereit den Kaiserstuhlpfad zu erkunden – zumindest einen Teil des 22km langen Rundweges: am Vogelsangpass in Alt-Vogtsburg gestartet, über zauberhafte Hügel und bunte Wiesenblumenfelder, durch schattenspendende Wälder und entlang von Weinterrassen bis hin zum Rundumaussichtspunkt der Mondhalde! Wir haben sie genossen – die traumhaften Aussichten und Rastplätzchen, Natureinblicke und Tierbekanntschaften (von 12 Smaragdeidechsen!). Was für eine wunderhübsche Gegend. Was für ein Glücksgefühl. Die Weinbautradition prägt die Landschaft am Kaiserstuhl. Ein Rebenmeer. Winzergenossenschaften und Weingüter, die zum Probieren einladen. Restaurants und Straußenwirtschaften. Das ist Lebensfreude pur. Das ist die Heimat der Fasskollektion. Sie bringt diese Momente ins Glas. Welcher der fünf Weine diesen schönen Tag auf den Punkt bringt? Ganz klar der Weissburgunder – die Nummer 1. Floral wie die Wiesenblumen, frisch, spritzig und knackig, wie die Natur, wenn sie erwacht. Unser Tipp? Schaut vorbei bei Räpples auf dem Hof für ein Tasting und überzeugt euch davon. Das war auch unser gelungenes Tour-Finale. Cheers.

Annabell Schäfer und Christina Grimm, Freiburg im Breisgau.

Menü